Lexikon
Diese Seite druckenDiese als PDF
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Der Familienleistungsausgleich soll allgemein die bestehenden wirtschaftlichen Belastungen der Eltern angemessen mindern.
Repräsentativer Geldmarktzinssatz in den USA; die US-amerikanische Notenbank (kurz: Fed) kontrolliert diesen Satz durch ihre Liquiditätssteuerung.
Repräsentativer Geldmarktzinssatz in den USA; die US- amerikanische Notenbank ( kurz: Fed) kontrolliert diesen Satz und steuert mit diesem die Liquidität.
Wertpapiere mit einer feststehenden gleichbleibenden Verzinsung (Nominalverzinsung).
Folgekosten sind finanzielle Belastungen, die während, durch oder nach einem Versicherungsfall für den Versicherungsnehmer entstehen.
Ein Folgeschaden ist ein durch ein Ereignis herbeigeführter mittelbarer Schaden.
Kurzbezeichnung für die von einer Kapitalanlagegesellschaft verwalteten Sondervermögen , die in Wertpapieren oder Immobilien angelegt sind.
Personen, die nicht pflichtversichert sind, haben das Recht, freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zu zahlen.
Dies ist ein Ausdruck aus www.afm-gruppe.de » 
Internet » Privatkunden » Second menu » Lexikon