afm Servicenetzwerk
Diese Seite druckenDiese als PDF

Leistung auf einen Blick

Für Mitarbeiter wächst der Bedarf an eigeninitiierter Altervorsorge. Die betriebliche Altersversorgung hilft hierbei in doppelter Hinsicht. Zum einen kann durch das Ausnutzen der Förderung die eigene Beitragleistungen abgesenkt werden und zum anderen  kann durch die gegebenenfalls vereinbarten Konditionen eines Kollektivvertrages  die Versorgungsleistung erhöht werden.

Der Gesetzgeber verpflichtet Unternehmen zumindest zur Ausgestaltung eines Angebotes zur betrieblichen Altersversorgung auf Basis einer Entgeltumwandlung. Darüber hinaus dienen betriebliche Altersversorgungsstrategien den Unternehmen häufig, um Ihre Unternehmensattraktivität zu steigern, um Lohnnebenkosten zu senken oder um den besonderen arbeitsrechtlichen Ansprüchen zu genügen. Gegebenenfalls müssen hierbei bestehende tarifvertragliche Rahmenbedingungen Beachtung finden.

Die Komplexität der Rahmenbedingungen und die Vielzahl der Anbieter macht zum Erlangen einer möglichst optimalen Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung eine kompetente sowie ganzheitliche Beratung des Unternehmens unabdingbar.

 

Notwendige Fragestellungen zur optimalen Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung im jeweiligen Unternehmen:

  • Welcher Durchführungsweg ist aufgrund der Mitarbeiterstruktur passend oder welche Kombination ist sinnvoll?
  • Welche tarifvertraglichen Vorschriften müssen gegebenenfalls beachtet werden?
  • Welche Regelungen des Betriebsrentengesetzes und welche arbeitsrechtlichen Vorschriften sind von Bedeutung und auf welche Weise werden diese beachtet?
  • Wie unterscheiden sich die Anbieter hinsichtlich der Qualität aus Sicht des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers und worauf kommt es wirklich an?
  • Wurden Risiken beachtet und Lösungen erarbeitet?
  • Auf welchem Wege wird die Kommunikation in Richtung der Mitarbeiter sichergestellt?


Wir verschaffen unseren Kunden die Antworten und beachten hierbei die wichtigen Fragestellungen für Unternehmen jeder Größenordnung und  Branche. Hierbei orientieren wir uns grundsätzlich an der individuellen Ausgangssituation anhand einer ganzheitlichen Analyse- und Beratungsstrategie.

Wir verfügen über Erfahrungen aus der Beratung von über 2000 Unternehmen, über die häufig notwendigen überregionalen Kapazitäten qualifizierter Berater und über die Zugangswege zu sämtlichen Produkten. Selbstverständlich erstellen wir Schwachstellenanalysen der Produkte, bewerten Risiken und verhandeln für unsere Kunden Rahmenverträge unter Beachtung von Sonderleistungen.

Wir verstehen uns als ganzheitliche Berater unserer Kunden und bieten auf Basis eines Maklerauftrages die vollständige kommunikative Begleitung für das Unternehmen und für die Belegschaften. Selbstverständlich beziehen wir hierbei auch bestehende Konzepte in unsere Beratungsleistung mit ein, liefern gegebenenfalls Handlungsempfehlungen und verhelfen Ihnen, sofern nötig, zu einer Optimierung. Ihr Unternehmen benötigt somit nur einen einzigen Kommunikationsweg und die Darstellung des Nutzens für Ihre Mitarbeiter wird regelmäßig verständlicher, homogener sowie effizienter.


Wir beachten die Individualität unserer Kunden und verfügen über Spezialwissen zu sämtlichen Detailaspekten. Beispiele für die Beratungsziele unserer Kunden sind:

  • Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung für Geschäftsführer und mitarbeitende Familienangehörige zur Liquiditätsverbesserung und zum Erlangen der Rechtssicherheit.
  • Schwachstellenanalysen für Pensionszusagen und Bewertung des Handlungsbedarfs zur verlässlichen Ausfinanzierung, zur Verbesserung der Unternehmensbonität und zum Erlangen der steuerlichen Rechtssicherheit.
  • Ganzheitliche Ausgestaltung von zukunftsfesten Versorgungsmodellen zur Steigerung der Unternehmens- attraktivität, zur Vermeidung von Risiken und zwecks Senkung von Lohnnebenkosten.
  • Bewertung der getroffenen Entscheidungen im aktuellen Kontext der Rechtssprechung und der aktuellen Marktgegebenheiten als Strategieinventur und Auslotung neuer Möglichkeiten.
  • Ablösung bestehender Pensionsverpflichtungen zur Verbesserung der Unternehmensbonität oder im Zuge einer Unternehmensveräußerung oder der Unternehmensliquidation.
  • Erzielung einer verbesserten Durchdringungs- und Teilnahmequote eines Entgeltumwandlungskonzeptes zur Verbesserung des allgemeinen Nutzens für die Mitarbeiter und für das Unternehmen.

 
 

afm ist das Servicenetzwerk auf dem Weg zu Ihrer erfolgreichen betrieblichen Altersversorgungsstrategie.

  • Unabhängigkeit unserer Beratung
  • Kompetenz unserer Berater
  • Strategieberatung für die individuelle Ausgangssituation
  • Verhandlung von Rahmenverträgen
  • Risikominimierung und Effizienzsteigerung durch leistungsstarke Produktlösungen
  • Ganzheitliche Implementierung unter Beachtung der bestehenden Rahmen und Verträge
  • Intensive Beratungsleistung auf zwei Ebenen (Arbeitgeber und Arbeitnehmer)
  • Interessenvertreter als Sachwalter des Unternehmens auch für bestehende Versorgungen
  • Weiterer Nutzen durch Rahmenverträge für private Versicherungen der Mitarbeiter

Dies ist ein Ausdruck aus www.afm-gruppe.de » 
Internet » Firmenkunden » Betriebl. Altersversorgung » afm Servicenetzwerk