Home / Privat­kunde / Frei­zeit, Reise & Tiere / Tier­ver­si­che­rungen

Tierversicherungen by afm

Exklusive Versicherungslösungen für Ihre Vierbeiner

Die Zahl der Haus­tiere – in erster Linie Hunde und Katzen – ist in den letzten Jahren konti­nu­ier­lich gestiegen. Wir Deut­sche sind abso­lute Tier­fans. Das Haus­tier ist ein fester Bestand­teil der Familie. Daher soll es auch ebenso gut abge­si­chert sein, sei es bei Unfällen oder bei Krank­heiten. Aber auch Sie als Tier­halter sollten an den passenden Schutz für sich denken, als Tier­halter sind Sie für Ihr Haus­tier verant­wort­lich, wenn es einmal etwas anstellt und jemanden verletzt oder Sachen beschädigt.

Für den Fall der Fälle sollten Sie sich und Ihren Lieb­ling verläss­lich absi­chern. Mit unseren Tier­ver­si­che­rungen sind Sie immer auf der sicheren Seite. Wir gestalten den Rund­um­schutz, der zu Ihnen und Ihrem Haus­tier passt.

Unsere Tierversicherungen im Überblick

  • Tier­hal­ter­haft­pflicht­ver­si­che­rung
  • Tier-OP-Versi­che­rung
  • Tier­kran­ken­ver­si­che­rung
  • Rechts­schutz­ver­si­che­rung

Fragen und Antworten

Zahme Haus­tiere wie z. B. Katzen, Vögel und Kanin­chen sind über die Privat­haft­pflicht mitver­si­chert. Für Ihren Hund benö­tigen Sie jedoch eine eigene Versi­che­rung, die in einigen Bundes­län­dern sogar Pflicht ist. Denn wenn der Hund einen Schaden verur­sacht, haften Sie in unbe­grenzter Höhe, und das unab­hängig davon, ob der Schaden schuld­haft verur­sacht wurde. Insbe­son­dere wenn Personen verletzt werden, kann es schnell zu hohen Scha­den­er­satz­an­sprü­chen kommen. Daher ist eine Hunde­hal­ter­haft­pflicht für jeden Besitzer unver­zichtbar und sichert Sie im Scha­den­fall finan­ziell ab.

Sie regu­liert berech­tigte Ansprüche, z. B. wenn der Hund über die Straße läuft und einen Unfall verur­sacht oder die gemie­tete Wohnung beschä­digt. Sie schützt aber auch vor unbe­rech­tigten Ansprü­chen und wehrt diese ab. Im Falle eines Rechts­streits führt die Hunde­hal­ter­haft­pflicht den Prozess und trägt die Kosten.

  • Ausrei­chend hohe pauschale Versi­che­rungs­summen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Forde­rungs­aus­fall (wenn Ihnen Scha­den­er­satz zusteht, der Verur­sa­cher aber nicht versi­chert ist und nicht zahlen kann)
  • Mietsach­schäden an Immobilien
  • Deck­schäden aus gewolltem und unge­wolltem Deckakt
  • Kein Leinen- oder Maulkorbzwang
  • Flur­schäden
  • Mitver­si­che­rung von Welpen bis zu einem Jahr

Wird Ihr Hund oder Ihre Katze krank oder verletzt sich, ist meist eine ärzt­liche Behand­lung notwendig. In einigen Fällen ist sogar eine OP unaus­weich­lich. Die Kran­ken­ver­si­che­rungen für Hunde oder Katzen schützen Sie dann vor hohen Tierarztkosten.

  • Freie Wahl des Tierarztes
  • Hohe Kosten­er­stat­tungs­sätze für ambu­lante und statio­näre tier­ärzt­liche Behandlungen
  • Erstat­tung bis zum drei­fa­chen Satz der Gebüh­ren­ord­nung für Tierärzte
  • Zahl­reiche gelis­tete Operationen
  • Über­nahme der Unterbringungskosten
  • Mitver­si­che­rung von Medikamenten
  • Ambu­lante und statio­näre Nachbehandlung
  • Aufent­halt in Tierklinik
  • Auslands­schutz
  • Schließen Sie die Kran­ken­ver­si­che­rung ab, wenn das Tier jung ist. Ist es zu alt, wird es in der Regel nicht mehr aufge­nommen. Sorgen Sie früh für einen Kran­ken­ver­si­che­rungs­schutz, um die Beiträge möglichst niedrig zu halten.
  • Denken Sie nicht erst im Krank­heits­fall an die Versi­che­rung. Im Falle einer chro­ni­schen Erkran­kung werden Tiere in der Regel nicht mehr von den Versi­che­rungen aufge­nommen. Die Versi­che­rung springt zudem erst nach Ablauf einer fest­ge­legten Frist (norma­ler­weise drei Monate nach Versi­che­rungs­ab­schluss) ein.
  • Über­legen Sie sich vor Abschluss einer Versi­che­rung, welche Leis­tungen (alter­na­tive Behand­lungs­me­thoden, Auslands­kran­ken­schutz etc.) Ihnen wichtig sind.
  • Achten Sie bei Abschluss der Versi­che­rung auf eine mögliche Selbst­be­tei­li­gung, die Gebüh­ren­ord­nung der Tier­ärzte und das defi­nierte Jahres­limit, bis zu dem die Versi­che­rung Kosten über­nimmt. Je höher das Limit gesetzt ist, desto mehr Rech­nungen können Sie einreichen.
  • Achten Sie auf Umfang und Art der versi­cherten Opera­tionen und die Ausschlüsse in den Versicherungsbedingungen.

Wir kennen den Anbie­ter­markt der Spezi­al­ver­si­cherer, die Details der Versi­che­rungs­be­din­gungen und haben Erfah­rungen in der Scha­den­be­ar­bei­tung und -abwick­lung. Dadurch können wir Ihnen für Tier­ver­si­che­rungen verläss­liche Lösungen bieten. Profi­tieren Sie von unserer Bera­tungs­kom­pe­tenz und leis­tungs­starken Produkten – indi­vi­duell und pass­genau! Wir garan­tieren beste Leis­tungen zum besten Preis.

afm Mehrwerte

360° Beratung

Wir denken und beraten vernetzt und themen­über­grei­fend mit einem Blick für das große Ganze.

Kompetent

Wir haben das gebün­delte Exper­ten­wissen, das Sie brauchen.

Buying Power

Durch unsere Unter­neh­mens­größe und das hohe Plat­zie­rungs­vo­lumen reali­sieren wir beste Produkte zum besten Preis.

Persönlich

Ein persön­li­cher, quali­fi­zierter Ansprech­partner für alle Themen mit einem Exper­ten­team im Back-up.

Breites Portfolio

Unab­hän­giger Zugriff auf mehr als 500 Versi­che­rungs­ge­sell­schaften und Finanzinstitutionen.

Deutschlandweit

Mit über 200 Mitar­bei­tern betreuen wir auch Sie persön­lich und in Ihrer Nähe.

Weitere interessante Themen

PRIVATHAFTPFLICHT

VERMÖGENSMANAGEMENT

ALTERSVORSORGE

Aktuelle Themen